Lassen Sie sich von den Katharern überraschen und folgen Sie deren Spuren in der Region Valencia.

Publishing date 11/05/2017

Die Katharer gehörten einer christlichen Glaubensbewegung mit gnostischem Charakter an, die sich Mitte des 10. Jahrhunderts in Westeuropa ausbreitete und es schaffte, im 12. Jahrhundert in Frankreich Fuß zu fassen. Der Katharismus bekräftigt eine schöpferische Dualität, Gott und Satan, und predigte die Erlösung durch die Askese und die strikte Ablehnung der materiellen Welt.
Lassen Sie sich von den Katharern überraschen und folgen Sie deren Spuren in der Region Valencia.

Die katholische Kirche sah sie als Ketzer an und angesichts ihres zunehmenden Einflusses und Ausbreitung, bat sie die Krone Frankreichs um Hilfe, um sie auszurotten. Ende des 13. Jahrhunderts tauchte die bereits geschwächte Bewegung in den Untergrund ab und starb aus. Davor, suchten die Katharer, nach ihrer Niederlage in Frankreich, in spanischen Gegenden Unterschlupf, genauer gesagt in der Region Valencia.

„Die Route der Katharer“ in der Region Valencia ist eine faszinierende Tour. In Morella, Sant Mateu, Castellón und Valencia sind Ziele, die ihnen als Zufluchtsorte dienten und in denen wir in die Geschichte der letzten Katharer eintauchen, die auch als Bons Homes bekannt sind.

Welchen Einfluss hatten sie und was ist von ihrem Erbe noch übriggeblieben? Die Integration der Katharer in der Region Valencia ermöglichte die Entwicklung der wirtschaftlichen Schlüsselsektoren wie Viehzucht, Textilbranche, die gotische Architektur oder die mittelalterliche Kunst. Das Ergebnis war eine bemerkenswerte Handels- und Kulturexpansion der Ortschaften Valencias.Die Region Valencia empfing diesen ersten großen europäischen Exodus und im Gegenzug hinterließen die Katharer ein mittelalterliches Kulturerbe, das wir heute entlang der Route im Detail erkunden können. Möchten Sie es kennenlernen?

 

Video Tour Catars

Mehr Details:

Rate and share