Alicante bereitet sich auf ein außergewöhnliches Filmfestival vor

Publishing date 25/05/2015

Bald beginnt das Filmfestival von Alicante, ein Treffen von Liebhabern des Kinofilmes, der in diesem Jahr zum 12. Mal stattfindet. Während sieben Tagen dreht sich in Alicante alles ums Kino, mit zahlreichen Vorführungen von Kinofilmen, Wettbewerben und Workshops. Der rote Teppich ist bereits ausgerollt für die Schauspieler und Regisseure, unter denen unter anderem Úrsula Corberó und Eduard Fernández sowie Regisseur Mariano Barroso herausragen. Kommen Sie in dieser Woche nach Alicante und bereiten Sie sich darauf vor authentisches Kino zu erleben.
Alicante bereitet sich auf ein außergewöhnliches Filmfestival vor

Bei der diesjährigen Auflage der Filmfestspiele von Alicante, die in der Zeit zwischen dem 29. Mai und dem 5. Juni stattfinden, treten im offiziellen Wettbewerb  insgesamt sechs Langfilme sowie 55 Kurzfilme gegeneinander an. Die ausgewählten Wettbewerbsfilme sind “Noah’s Arche”, der Regisseure David Valero und Adán Aliaga; “Reset”, von Pau Martínez; “Tiere” dirigiert von Fernando Balihaut; “Der Herr Manolo“ von Fernando Osuna sowie „Land der Angst“ von Francisco Espada und „Die Helden des Bösen“ von Zoe Berriatúa.

Der offiziellen Kurzfilmsektion wird unterteilt in 3 Kategorien: Fiktion, mit insgesamt 25 teilnehmenden Kurzfilmen; Trickfilme in der 15 Filme antreten und der Wettbewerb des Europäischen Kurzfilmes, wo insgesamt 15 Filme aus 10 verschiedenen Ländern teilnehmen.

Das Filmfestival von Alicante hat bereits 3 auszuzeichnende Künstler des Kinos bekanntgegeben, die in dieser 12. Auflage während der Eröffnung, die am Freitag dem 29. Mai im ADDA stattfindet, ausgezeichnet werden. Diesmal handelt es sich bei dem mit dem Lucentumpreis ausgezeichneten Regisseur, den die Direktoren für ihr Lebenswerk erhalten, um Mariano Barroso. Weitere Preisträger sind die junge Schauspielerin Úrsula Corberó die den “Fernsehpreis von Alicante” als Auszeichnung für ihre vielversprechende Karriere erhält, sowie der Schauspieler Eduard Fernández, der den Ehrenpreis des Festivals erhalten wird, eine Auszeichnung, die die Karriereleistung von nationalen Schauspielern und Schauspielerinnen bewertet.

Die teilnehmenden Filme des Festivals werden unter der Woche in den Kinos Panoramis ausgestrahlt. Der Eintritt in die Vorführung der teilnehmenden Filme  kostet 3 Euro pro Person und Film oder es besteht die Möglichkeit zum Erwerb einer verbilligten Eintrittskarte für alle 6 Filme zum Preis von 15 Euro. Die Eintrittskarten erhalten Sie an den Ticketschaltern der verschiedenen Panoramiskinos.

Außerdem findet in der gesamten Dauer des Festivals eine Reihe von Aktivitäten statt, die mit dem Kino und dem Film zu tun haben. Von der Ausstrahlung Kurz- und Langfilmen, die auch beim Festival geehrt werden bis hin zu anderen Veranstaltungen, wie beispielsweise Workshops, Ausbildungen und Wettbewerben, die durchgeführt werden. Alicante verwandelt sich somit in das Epizentrum des nationalen Kinos und empfängt so zahlreiche  nationale und internationale Schauspieler und Regisseure.


Mehr Details: Alacant/Alicante

Bewerten und teilen