GastroAlicante, eine Köstlichkeit in der Costa Blanca

Publishing date 16/02/2015

GastroAlicante wird von 21. bis 23. Februar in der IFA-Einrichtung gefeiert und hat in nur zwei Jahre sich in einen echten Treffpunkt für die hervorragendsten Vertreter der nationalen Gastronomie verwandelt. Wettbewerbe für Profis (Feingebäck und Gin Tonics) und auch für Amateure (Russischer Salat, salzige Kuchen oder Brühe mit Fleischbällchen) sind eine der Erkennungszeichen von GastroAlicante. Wenn Sie bestätigen wollen, dass die Hauptstadt der Costa Blanca eine Köstlichkeit ist, kommen Sie dann nach GastroAlicante und Sie werden sehen, dass es offensichtlich ist.
GastroAlicante, eine Köstlichkeit in der Costa Blanca

Zwei Schauplätze formen die lustige und erzieherische Teile von GastroAlicante: ein großerer für populäre Aktivitäten und ein für Profis. Damit will IFA einen neuen Stil schaffen und sich als ein der wichtigsten gastronomischen Treffen weltweit festigen.

Die populären gastronomischen Wettbewerbe werden immer beliebter und, außer der Provinzmeisterschaft für Russischer Salat und Brühe mit Fleischbällchen, dieses Jahr gibt es auch ein für salzigen Kuchen.

GastroAlicante 2015 sammelt sehr berühmte Vertreter der Gastronomie aus zehn spanische Provinzen. Die Telinahme von hervorragenden Köche des Landes Valencia, zusammen mit anderen aus Katalonien, die Balearen, Murcia, Andalusien, Galicien, Madrid und Südkastilien wird GastroAlicante 2015 in einen echten Treffpunkt der spanischen und mediterranen Gastronomie verwandeln.

Über siebzige Figuren der spanischen Gastronomie, mit etwa mehr als 20 Michelin-Sterne, werden die Geheimnisse ihren Kunst in GastroAlicante 2015 aufdecken. Einige der Starköche im Programm sind Manuel Alonso (Casa Manolo, Daimús-Valencia), Jorge de Andrés (Vertical, Valencia), Luis Arévalo (Kena, Madrid), Miguel Barrera (Cal Paradís, Vall d’Alba - Castellón), Ricard Camarena (Ricard Camarena Restaurant, Valencia), Estanis Carenzo (Sudestada, Madrid), Fernando del Cerro (Casa José, Aranjuez), Alberto Ferruz (Bon Amb, Jávea), José Carlos Fuentes (Tierra, Torrico-Toledo), Pablo González (La Cabaña Buenavista, Murcia), Bernd Knöller (Riff, Valencia), Kiko Moya (L’Escaleta, Cocentaina), Jorge Muñoz (Pakta, Barcelona), Javier Olleros (Cúller de Pau, A Coruña), Roberto Ruiz (Punto MX, Madrid) o Antonio Villaescusa (La Sucursal, Valencia).

Die kulinarische Referate und Ausstellungen in Escenario Central und Estudio de Cocina Amstel werden Themen wie „Seine Exzellenz der bescheidene Fisch“, „Leidenschaft für Gemüse“,  „Die Faszination der Vermischung“, „Feingebäck: von der Konditorei bis das Restaurant“ oder „Finger Food: ohne Besteck zu essen ist ein Vergnügen“ behandeln. Das kulinarische Wahrzeichen aus Alicante wird eine führende Rolle in Aula del Arroz haben, wo es an jedem Nachmittag Workshops mit Spezialisten wie Nou Manolín (Alicante), Hogar del Pescador (Villajoyosa), Vinícolas by Raúl Aleixandre (Valencia) oder La Peña (El Campello) gibt.

Auch wichtig ist die andere thematische Achse von GastroAlicante: die „Cumbre de Cocineras“ (der Köchinnengipfel). Damit wiederholen die Veranstalter die Initiative von hervorragenden Köchinnen aus der ganzen Provinz und auch Spanien, wie sie schon im 2014 gemacht haben. Dieses Jahr werden die großen Namen der Gastronomie der Provinz -Susi Díaz, Mª José San Román y Mª Carmen Vélez- mit zwei einzigartigen Eingeladenen: Macarena de Castro (Jardín, Mallorca) und Ana Jiménez (Can Dani, Formentera) rechnen, beide mit Michelin-Stern. Alle werden ihre eigene Erfahrung am Montagmorgen, 23. Februar vorstellen.

Seit GastroAlicante zum ersten Mal veranstaltet wurde, sind immer die Wettbewerbe ihre Erkennungszeichen gewesen und dieses Jahr haben sie ihre führende Rolle aufleben lassen. Außer der Wettbewerbe für Profis (Feingebäck und Gin Tonics) und für Amateure (Russischer Salat und Brühe mit Fleischbällchen), die schon im 2014 großen Beifall fanden, werden die neue Wettbewerbe mit salzigen Kuchen und mit hohe, kreative Kochkunst einberufen, die sich um wilden Roten Thun aus Almadraba (unterstüzt von Gadira Productos de Almadraba) drehen.

Die Pequefoodies-Workshops sind auch eine andere Neuigkeit, wo die zukünftige Gourmets sich amüsieren und lernen, wie eine Zwieback zu herstellen und Kuchen zu dekorieren, und in der Zwischenzeit können ihre Eltern das breite Angebot von GastroAlicante genießen.

GastroAlicante 2015 bieten auch eine einzigartige Krug Champagneprobe Hand in Hand mit David Rabasa (Ricard Camarena Restaurante, Valencia), Alberto Redrado (L'Escaleta, Cocentaina) und anderen großen Figuren der nationalen Keller. Und noch eine kulinarischer Vorschlag: Andrés García, der berühmte Käsemeister aus Ibi, bietet in GastroAlicante eine Probe mit zwölf Spezialitäten dieses Gourmet-Produkt aus der ganzen Welt. Die Aromen, der Geschmack und die besonderen Merkmale von zwölf Käse aus der ganzen Welt werden von einem der anerkanntesten Spezialisten aus Spanien analysiert.

Käse, Sekt, Champagne, Russische Salat, Brühe, Weine… Es gibt alle und für alle in GastroAlicante. Voll lecker!


Mehr Details: Alacant/Alicante

Bewerten und teilen