Aras de los Olmos und Alpuente unter dem Sternenhimmel

Einer der aktuellen Tourismustrends ist der Besuch von Gemeinden im Landesinneren, deren Gastronomie vorzüglich ist und von der Qualität des Himmels sogar noch übertroffen wird. Astrotourismus und ländlicher Tourismus in Aras de los Olmos und Alpuente ist ein Plan, den Sie sich nicht entgehen lassen sollten.
Aras de los Olmos und Alpuente unter dem Sternenhimmel

Das Landesinnere der Region Valencia verbirgt ein Geheimnis, das im dortigen Himmel versteckt ist. Die Beobachtung des Himmels und der Sterne in Gemeinden wie Aras de los Olmos, Alpuente, Titaguas oder La Yesa ist ein toller Plan für den Astrotourismus, den Sie mit Wanderungen, dem paläontologischen Erbe, der Natur, der Gastronomie und den BTT-Touren ergänzen können.

 

Aras de los Olmos

Dank der Qualität seines Himmels, einem der saubersten von ganz Europa und frei von Lichtverschmutzung, ist der Ort in der Welt der Astronomie von großer Bedeutung. Der valencianische Astronomieverband und das astronomische Observatorium der Universität von Valencia hatten sich entschieden, das astronomische Zentrum von Alto Turia in Muela de Santa Catalina zu installieren. Dadurch wurde Aras de los Olmos sowohl für Fans als auch Fachleute der Astronomie zu einem bedeutenden Treffpunkt. Die Universität von Valencia errichtete ihr eigenes Observatorium, das Observatorio de Aras de los Olmos. Sein Standort verfügt über einen ausgezeichneten Himmel und ist einer der wenigen, wirklich dunklen Orte, die es in der Region Valencia noch gibt. Ebenfalls in Muela und ganz in der Nähe des ersten Observatoriums befinden sich das astronomische Observatorium des valencianischen Astrononomieverbandes und innerhalb der Ortschaft das Observatorium La Cambra, das von Astronomiefreunden gefördert wird. 

 

Außerdem befindet sich neben den Observatorien eine rechteckige Plattform aus Beton mit sieben Säulen, die ebenfalls aus Stahlbeton gefertigt sind, um Teleskope zu installieren. Der obere Teil jeder Säule hat eine Stahlscheibe mit verschiedenen Bohrungen, um die Befestigung von Teleskopen zu erleichtern.

 

Alpuente

Die Gemeinde ermöglicht es uns, in einem ländlichen Umfeld einen kulturellen und paläontologischen Tourismus zu genießen. Alpuente ist in der Welt der Paläontologie aufgrund der zahlreichen und bedeutenden Fundstätten von Dinosauriern bekannt, die in der Zone gefunden wurden. Diese Hinterlassenschaft können wir im MUPAL, dem Paläontologiemuseum von Alpuente, anschauen, wo die gesamte Arbeit in einer tollen Ausstellung mit Überresten von Dinosauriern zur Schau gestellt wird. Besonders erwähnenswert ist das Skelett eines großen Sauropoden. Hier kann auch der Saal der paläontologischen Aufbereitung besucht werden. Es handelt sich um den Arbeitsbereich der Paläontologen und auch um einen didaktischen Bereich, in dem wir den gesamten Ablauf, vom Extrahieren der Fossilien bis hin zu ihrer Aufbereitung zur Studie und Ausstellung anschauen können.

 

Wir schlagen folgende Aktivitäten vor: Die Route der Muela - Peña Blanca, die Route Alto de la Muela del Buitre oder die der astronomischen Observatorien von Aras de los Olmos. Soweit das Astronomische, denn für BTT-Freunde werden 16 Strecken angeboten, die durch die Gemeinden Aras de los Olmos, La Yesa, Chelva, Tuéjar und Alpuente führen. Damit Sie sich gut organisieren können, empfehlen wir Ihnen, das Zentrum BTT Los Serranos zu besuchen.

 

Und was die Gastronomie betrifft, entdecken Sie, was das Landesinnere der Region Valencia im Laufe der Jahre perfektioniert hat, um Ihnen wahrhafte Köstlichkeiten zu servieren.

Mehr Details: Comunitat Valenciana

Bewerten und teilen