Lernen Sie den Canal de Navarrés mit verschiedenen ethnobotanischen Wanderwegen kennen

Publishing date 18/11/2018

Bis zum 2. Dezember haben Sie die Möglichkeit, die verschiedenen Orte, die zum Gebiet des Canal de Navarrés gehören, bei Führungen kennen zu lernen, die Ihnen das natürliche und botanische Erbe der Region näherbringen.
Lernen Sie den Canal de Navarrés mit verschiedenen ethnobotanischen Wanderwegen kennen

Die ethnobotanischen Routen und Wanderwege des Canal de Navarrés sind ideal, um die in dieser Region sprießenden Pflanzen auf den Pfaden näher kennenzulernen. Seit Mitte November werden diese Ausflüge jeden Sonntag kostenlos angeboten und von Profis begleitet.

 

Am kommenden Sonntag, dem 25. November, wird in der Gemeinde Millares die Ruta del Barranco del Nacimiento stattfinden. Diese Route ist 4,3 Kilometer lang und dauert etwa drei Stunden. Es handelt sich um keine einfache Route, daher wird empfohlen, dass man sie nicht ohne Vorbereitung beschreitet.

 

Für den 2. Dezember wurde Estubeny ausgewählt, um dieses Angebot von ethnobotanischen Routen abzurunden. Man kann hier die Ruta de la Cabrentá von ca. 8 km Länge meistern. Sie ist für alle Besucher geeignet.


Durch diese Exkursionen möchte man sowohl über die aromatischen und medizinischen Pflanzen, die in diesen Ländereien wachsen, als auch über die traditionelle Verwendung, informieren. Die Gruppenleiter werden für die Bekanntmachung des natürlichen Erbes des gesamten Canal de Navarrés und des ethnobotanischen Reichtums dieser einzigartigen Umgebung verantwortlich sein. Um teilzunehmen, müssen Sie sich einfach nur telefonisch unter 962 256 142 anmelden.

Mehr Details: Millares

Bewerten und teilen