Häkeleien zieren die Straßen von Petrer

Publishing date 7/03/2018

Sie dürfen nicht versäumen, wie schön die Häkeleien die “Plaça de Baix” mit ihren Bäumen, die Fassade des Museums “Damaso Navarro”, die Touristeninformation, das Haus der “Unión de Festejos”, der Kirche “Iglesia de San Bartolomé”, der “plaça de Dalt” und die Balkone der Altstadt zieren.
Häkeleien zieren die Straßen von Petrer

Bis zu 210 Häkler und Häklerinnen auf der ganzen Welt haben an einer der originellsten, touristischen Initiativen der Costa Blanca teilgenommen. Tejiendo Petrer ist buchstäblich die Häkelstadt von Alicante.

 

Ein großes Werbeplakat für Häkelarbeiten wird Sie in Petrer willkommen heißen. Um diese einzigartige Plakatwand in Spanien zu kreieren, haben 53 Häklerinnen von Petrer, Madrid, Teruel, Murcia, Silla, Favara, Cullera, Alicante, San Juan de Alicante, Aspe, Sax, Elda und sogar der Stadt Wales daran gearbeitet. Eine der Kuriositäten, die Sie bei Ihrem nächsten Besuch bei Petrer selbst bestaunen können, ist, dass die Häkler die Farbigkeit der Stadt berücksichtigt haben, um ihre Textilarbeiten an das historische Zentrum anzupassen.

 

Petrer ist eine Stadt in Alicante, die Sie mit Sicherheit überraschen wird. Sie befindet sich im inneren Zentrum der Provinz Alicante, in der Region Vinalopó Medio. Unter den vielen Touristenattraktionen hebt sich die Burgfestung aus dem 12. - 13. Jahrhundert hervor, die zusammen mit den an der Mauer errichteten Höhlenhäusern besichtigt werden kann.

 

Diese Höhlenhäuser sind typisch für Petrer. In der Altstadt befinden sich diese Häuser  hauptsächlich am Nordhang der Burg und an den Mauern, die zu Beginn des 20. Jahrhunderts an die bedürftigsten Familien der Pfarrgemeinde San Bartolomé  vermietet wurden, um ihre Häuser auszuheben. Ein weiterer, wichtiger Ort auf Ihrer Agenda ist der Torbogen der Burg, der im 15. Jahrhundert errichtet wurde. Der Torbogen war einer der Eingänge von der “Plaza de Dalt” zu den Straßen am Fuße der Burg.

Mehr Details: Petrer

Bewerten und teilen