Das Kloster Santa Maria de la Valldigna, ein himmlischer Rundgang

Publishing date 24/03/2014

Das Zisterzienserkloster Santa María de la Valldigna, das in einem Tal im alten Landkreis Safor, dem ehemaligen Alfàndec liegt, erlaubt es im Monat März, einen himmlischen Rundgang durch seine Kreuzgänge und Räume zu erleben, die mit den Feierlichkeiten zu seiner Gründung im Jahr 1298 einhergehen. Der Rundgang durch diese klösterliche Welt erinnert sublim an die Realität eines Klosters, das mehr als 600 Jahre den Einwohnern des Tals Arbeit und Unterhalt bot und ihre Leben und sogar ihren Tod bestimmte. Heute, über sieben Jahrhunderte später, können Sie hier Rundgänge, Aktivitäten und Ausstellungen erleben.
Das Kloster Santa Maria de la Valldigna, ein himmlischer Rundgang

Im März wird die Gründung des Klosters Santa María de la Valldigna gefeiert, das einst von Jaume II. el Just (Jakob II., der Gerechte) gegründet wurde. Die Austellung Restaura, recuperando nuestro patrimonio (Restaura, Wiederherstellung unseres Kulturerbes) zeigt die Restauration des Kulturguts im Kloster, einer der bedeutendsten, die je im Land Valencia durchgeführt wurden und präsentiert eine Auswahl an Fundstücken aus verschiedenen archäologischen Ausgrabungen. Die Jaume el Just Stiftung, die das Kloster verwaltet, bietet eine Vielzahl von Möglichkeiten, um das Kloster zu besichtigen, darunter geführte Besichtigungen, Aufführungen mit Schauspielern oder Besichtigungen für Kinder.

 

Das königliche Kloster Santa María de la Valldigna wurde im Jahr 1298 von König Jaume II el Just gegründet und wurde bis 1835 von Mönchen des Zisterordens bewohnt, dem Jahr, als er zur spanischen Desamortisation kam.

 

Eine Besichtigung des Klosters erlaubt es Ihnen, ein wunderschönes Tal kennenzulernen, in dem Dörfer wie Bárig, Benifairó de la Valldigna, Simat de la Valldigna und Tavernes de la Valldigna liegen, die alle nahe dem Mittelmeer gelegen sind, das mit seiner sanften Brise im Sommer wie im Winter das Klima besänftigt. Die nahe gelegene Küste bietet dem Besucher dank unendlichen Sandstränden wie La Goleta und Tavernes eine Vielzahl von weiteren Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung.

Mehr Details: Simat de la Valldigna

Bewerten und teilen