Besuch der Basílica de los Desamparados

Publishing date 25/11/2018

Valencia ist eine Stadt voller Attraktionen, die Touristen in ihren Bann ziehen. Die Altstadt, deren Geschichte bis in die Römerzeit zurückreicht, bietet unzählige sehenswerte Orte wie die Basilika Virgen de los Desamparados.
Besuch der Basílica de los Desamparados

Die Basílica de los Desamparados ist ein Gebäude mit viel Geschichte. Sie befindet sich an der Plaza de la Virgen und neben der Kathedrale von Valencia, die neben ihr und dem Torre de Micalet jeden Tag, von sowohl Touristen als auch Anwohnern, besucht wird.

 

Geschichte der Basilica de los Desamparados in Valencia

Die Plaza de la Virgen, wo sich die Basilica de los Desamparados befindet, liegt etwas höher über dem Meeresspiegel. An dieser Stelle gab es vor Jahrhunderten ein römisches Forum, wie Sie dank der Überreste der archäologischen Ausgrabungen der Almoina bestaunen können.

 

Das Bildnis der Jungfrau des Desamparados geht auf das Jahr 1414 zurück. In den folgenden zwei Jahrhunderten wird ihr zugeschrieben, dass sie an verschiedenen Kämpfen beteiligt war, neben der Heilung des Vizekönigs Conde de Oropesa, während der Pest von 1647, was dazu führte, dass die Behörden der damaligen Zeit eine echte Kapelle zu ihren Ehren bauten.

 

Bereits im 17. Jahrhundert wurde das Gebäude errichtet, in dem sich die Virgen de los Desamparados befindet, und im Jahre 1872 wurde es zur Basilika erhoben.

 

Im Inneren schützt ein großer ovaler Raum die Virgen de los Desamparados. In den Decken befinden sich Fresken und Glasmalereien von großem Wert,die die Basilika des Desamparados zu einer der wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Valencia machen.

 

Während der Fallas, im traditionellen Opferdargebot an die Virgen de los Desamparados, wird das Bild auf dem Platz auf einem großen Holzbau platziert, der bei einem der emotionalsten Ereignisse der valencianischen Feste mit Blumen bedeckt wird.

Mehr Details: Valencia

Bewerten und teilen