BSB: drei Freunde, drei Genies, drei Werke …

Publishing date 6/01/2014

BSB Tres Amigos Valencianos ist die Ausstellung, bei der sich im Rathaus von Valencia alles um Benlliure, Sorolla und Blasco Ibáñez dreht. Wenn Sie Genialität mögen, sollten Sie unbedingt das Leben und Werk dieser drei Männer, drei Künstler und drei Genies, aber vor allem Freunde, kennenlernen.
BSB: drei Freunde, drei Genies, drei Werke …

Dieses Jahr wird der 150-jährige Geburtstag des Malers Joaquin Sorolla gefeiert und unter den Aktivitäten, die der Stadtrat von Valencia für diese historische Feier programmiert hat, befindet sich die Ausstellung BSB Tres Amigos, die im städtischen Ausstellungssaal bis zum 30. März besichtigt werden kann. Die Ausstellung ist eine Hommage an Sorolla und hebt das Gefühl für das Valencianische hervor, als Begleitung für die Figur des berühmten Malers gibt es nichts Besseres als zwei weitere berühmte Valencianer: Mariano Benlliure und Vicente Blasco Ibáñez. Benlliure, Sorolla und Blasco Ibáñez waren Altersgenossen und Freunde, verließen in verhältnismäßig jungen Jahren die Stadt, in der sie geboren waren, um ihre Werke zu erschaffen und kehrten nach langer Schaffenszeit und vielen Reisen nach Valencia zurück, um dort begraben werden.


BSB Tres Amigos Valencianos beinhaltet außer Werken dieser drei Genies weitere Werke von Ignacio Pinazo wie Playa de la Malvarrosa, Paisaje de Paterna von Fillol, das von José Antonio Benlliure gemalte Portrait von Blasco Ibáñez, das Portarit Sorollas von Manuel Benedito , die Hand Sorollas in Silber von Ricardo Causarás und weitere Werke von Michavila, José Luis Chec, Peppino Benlliure und Ramón de Soto.


Die Ausstellung zeigt außerdem Briefe, Fotografien, Zeitungen und Ausgaben verschiedener Bücher wie Sumpfgebiete, Flor de Mayo, Die Scholle, Entre Naranjos, Sónnica la Cortesana und Die apokalyptischen Reiter.


Es finden sich auch kleine Kuriositäten wie eine Postkarte, die Sorolla im November 1910 aus Sevilla an Mariano Benlliure schrieb, eine Duftlampe aus Bronze und Messing von Mariano Benlliure und eine gemeißelte Büste der aktuellen Herzogin von Alba in ihrer Kindheit: Portrait von Cayetana Fitz-James Stuart de Silva, angefertigt von Mariano Benlliure im Jahr 1928.


Dennoch ist das Meisterwerk der Ausstellung Meine Familie, ein wunderschönes Bild von Sorolla mit klaren Einflüssen von Velázquez. Es ist ein Gruppenbild mit einem halbdunklen Lichteinfall, das sehr unterschiedlich zu dem gewöhnlichen Stil des valencianischen Meisters ist. Er benutzt ganz verschiedene Farbtöne: Weiß für die Töchter Elena und María Clotilde, Schwarz für Joaquín, dem einzigen Sohn des Malers, Dunkelrot für Clotilde im Vordergrund, die den Betrachter des Bildes anschaut und im Hintergrund, in dunklen und goldenen Farbtönen, der Künstler, der in einem Spiegel reflektiert wird. Unglaublich!

 

www.valencia.es

Mehr Details: Valencia

Bewerten und teilen