Villena geht in die Vergangenheit zwischen Feen und Minnesänger zurück

Publishing date 2/03/2015

Am Wochenende überfluten Feen, Minnesänger, Jonglieren, Riesen und großköpfige Puppen aus Pappe das Rabal de Villena, ein arabisches Viertel voller enge und schöne Straße. Kommen Sie mal und Sie werden entdecken, wie Villena in Mittelalter zurückgeht und die Feste von San José feiert.
Villena geht in die Vergangenheit zwischen Feen und Minnesänger zurück

Das Viertel des Rabal de Villena feiert am Wochenende (von 6. bis 8. März) die Mittelalterliche Feste. Das Rabal ist ein Viertel voller enge Straßen und alte Häuser, wo Musiker, Jongleure, Falkenjäger, Zauberer, Bogenschützer, Feuerschlucker, Schah-Meister, Straßentheater und viele andere kostenlose Aktivitäten für alle treffen sie sich hier jeden Tag. Zum ersten Mal sticht die Show der Liga Oficial de Combate Medieval hervor.

Beide die benutzten Rüstungen und Waffe (vor allem Äxte, Keulen und Schwerter) sind glaubwürdige Stahlkopien der 12., 13. und 14. Jahrhunderte. Außerdem gibt es zwischen jedem Modell weniger als 50 Jahre, um die historische Strenge zu halten. Für die Skeptiker: hier geht es nicht um eine Choreographie oder eine Performanz, sondern ein echter Kontaktsport, wo die Teilnehmer mit überraschenden Schläge versuchen, ihren Gegner zu schlagen. Diese Duelle sind individuell oder in Paaren und einige Vertreter der spanischen Nationalmannschaft dieser Disziplin nehmen jedes Jahr teil. Die Veranstaltung findet am Samstag 7. März am Abend  und am Sonntag 8. morgens statt. Der Schauplatz konnte nur am Fusse der Castillo de la Atalaya sein, eine mächtige mittelalterliche Festung, die zwischen der 12. und 15. Jahrhunderte gebaut wurde und zu wichtigen Feudalherren wie Don Juan Manuel oder Juan Pacheco, Marquis von Villena gehörte.

Diese Kämpfe helfen immer mehr bei einer neuen echten Darstellung der mittelalterlichen Welt mit. Hunderte von Menschen tragen Kleidungen der Epoche, gehen durch dekorierte Straßen und Häuser und gibt es auch Darstellungen historischer Ereignisse, wie z.B. der Besuch der Katholischen Könige in Villena, und auch Veranstaltungen wie mittelalterliche Hochzeiten, wo das Brautpaar und die Gäste Kleidungen des Mittelalter tragen.

Der mittelalterliche Markt von Villena hat über 160 Stände aus ganze Spanien. Sie bieten Waren wie leckere Speisen, Handwerkskunst, Schmiedearbeit, Ornamente, Modeschmuck, Waffe, Keramik und, selbstverständlich, die traditionelle Kneipen, wo Sie als ein wahrer Tischgast des Mittelalters fühlen können.

Diese Feste werden von den Nachbarn aus Rabal organisiert, um die historische Altstadt Villenas (als Stätte von kulturellem Interesse eingestuft) berühmt zu machen. Das unterscheidet den Markt von den anderen, weil die eigenen Nachbarn die Häuser schmücken und Kleidungen tragen.

Kommen Sie mal am Wochenende und bestätigen, wie Villena im Mittelalter war. Wenn Sie den Zug nehmen, wird RENFE einen 30% Rabatt gewähren.


Mehr Details: Villena

Bewerten und teilen