Gazpacho marinero

Die valencianische Kochkunst basiert in erster Linie auf den Produkten des Meeres und der Huerta, dem Obst- und Gemüseland. Und so ist es möglich, Gerichte wie den maritimen Gazpacho zu genießen, der die ureigensten Aromen dieses vom Mittelmeer umspülten Landes vereint.

Für:
4
Ingredients:
1 kg Fischallerlei, 4 Stücke brauner Zackenbarsch, 2 reife Tomaten, 3 bis 4 Knoblauchzehen, 100 g Zwiebeln, 1 kleine, scharfe Paprikaschote, 8 Miesmuscheln, 8 Venusmuscheln, 4 Kaisergranaten, 4 rote Garnelen, 1 Teelöffel “pebrella” (Pfeffertunke), 100 g Mehl, 25 g Hefe, Salz, Öl.
Elaboration:
Um den Gazpachofladen herzustellen, gibt man das Mehl, eine Prise Salz und die Hälfte der Hefe in eine Schüssel, fügt Wasser hinzu und knetet einen Teig. Mit einem feuchten Tuch zudecken und nach Ablauf einer Stunde die andere Hälfte der Hefe in etwas Wasser zergehen lassen und der Masse hinzufügen. Den Teig 8 Stunden lang gehen lassen. Danach Bällchen in Walnussgröße daraus formen und mit dem Nudelholz ausrollen. Bei 160 Grad etwa 10 Minuten im Backofen backen. Aus dem Fischallerlei einen Fond zubereiten. In einer Pfanne die Paprikaschote anbraten und zusammen mit den rohen Knoblauchzehen im Mörser zerstoßen. Geriebene rohe Tomate hinzufügen und beiseite stellen. Kleingehackte Zwiebel in das Öl geben, in dem bereits die Paprika angebraten wurde. Sobald sie “al dente” ist, Fisch und Meeresfrüchte hinzugeben. Nach einigen Minuten, wenn sich die Miesmuscheln und Venusmuscheln öffnen, den zerstoßenen Knoblauch, Paprika und Tomaten hinzufügen. Die zuvor abgeseite Brühe des Fischallerleis zugießen, ebenso die Pfeffertunke, und würzen. 5 Minuten kochen lassen und anschließend den zerkleinerten Gazpachofladen hinzufügen. Das Gericht sollte weder zu flüssig, noch zu fest sein.
  • Gemeinden:
  • Bewerten und teilen