In einer Landschaft aus Stein, Gehöften und Steineichenwäldern

In einer Landschaft aus Stein, Gehöften und Steineichenwäldern
Der Landkreis Els Ports und die Nachbarregion La Tinença de Benifassà überraschen durch ein Landschaftsbild, das von der althergebrachten Nutzung des Steins, den Gehöften und den nahe gelegenen Steineichenwäldern geprägt ist, die sich in den Schluchten, auf den Anhöhen und Felsrücken, an den Flüssen und in den kleinen Tälern ausbreiten. Der Besucher wird die ganze Zeit über von einer angenehmen und waldreichen ländlichen Umgebung begleitet, die sich durch ihren großen kulturellen und landschaftlichen Wert auszeichnet. Die Pflanzenwelt beeindruckt mit Sadebäumen, Steineichen und den einheimischen valencianischen Bergeichen, die zusammen mit dichten Kiefernwäldern den Rahmen für die besten Weideflächen im Land Valencia bilden. Das kulturelle Erbe der Region ist unschätzbar, da hier die besten Beispiele für die Steinbearbeitung und die Nutzung des Steins in den traditionellen Wirtschaftszweigen von Landwirtschaft, Viehzucht und Forstwirtschaft erhalten sind: Gehöfte, in Höhlen untergebrachte Stallungen, Viehwege, Grundstücksmauern, Terrassenmauern aus Trockenstein, Schutzhütten, Abkalbställe, Eres de Batre (Tennen, in denen der Weizen gedroschen wurde), Brotbacköfen, Zisternen, Brunnen, Schöpfräder, Mühlen, Tränken, Schneegruben, Kalköfen... Außerdem findet man hier außergewöhnliche Zivilbauten wie Rathäuser, Paläste, Festungen, Dorfhäuser, Brunnen, Waschplätze oder Wachtürme sowie herrliche Beispiele religiöser Architektur: Wallfahrtskirchen, Basiliken, Kirchen, Klöster, Kapellen, Glockentürme, Kreuzwege oder Hauskapellen.
Route maps:
Route: Von Vilafranca nach Vinaròs, über Portell de Morella, La Mata, Olocau del Rey, Todolella, Forcall, Morella, Castell de Cabres, La Pobla de Benifassà und San Rafael del Río.
  • Cities nearby:
  • Morella

    Rate and share