Feste Der Heiligen Justa Und Rufina

Feste Der Heiligen Justa Und Rufina

Es gibt viele Aktivitäten für Jugendlichen, Kinder und Erwachsenen. Einige Beispiele sind die traditionelle maurische und christliche Eingänge, Konzerte, Liveauftritte, Ausstellungen, Wettbewerbe, die Àmfores d’Or Preisverleihung und, vor allem, Akten die mit der Keramik zu tun haben, wie zum Beispiel di Feier und der Reiterumzug.

Das Martyrium von Santa Justa und Rufina fand am 17. und 19. Juli in 287 statt. Sie sind im Viertel von Triana geboren und gehörten zu einer Familie von Töpfer, die außer dem Verkauf ihren Produkte auch Zeit hatten, um die Erfordernisse der Armen zu berücksichtigen. Wegen ihrer Verbindung mit der Welt der Keramik ist es nicht selten, dass Manises sie als Schutzheiligen der Stadt hat und Feste in ihrer Ehre im Juli feiert.

Es gibt auch einige Angaben in der Geschichte von Manises, die bezeugen, dass die Einwohner von Manises sie früher als Schutzheiligen hatten, egal ob sie nicht so waren. In 1925 hat der Papst Pius XI. dank einer starken lokalen und diözesanen Strömung Santa Justa und Rufina als Hauptschutzheiligen der Stadt von Manises erklärt. Heutzutage feiert Manises ihre Patronatsfeste mit sinnbildichen Aktivitäten, wie die Àmfora d’Or Preisverleihung, das Fest der Keramik, der Keramikreiterumzug, Konzerte und Auftritte und die Umzüge von Mauern und Christen. Karnevakstruppen von beiden Seiten machen alle Besucher mit ihren Kleidungen und Tänze froh. Auf der christlichen Seite findet man die sogenannten Els Boïl, Artal de Luna, Menecil, die Tempelritter und die Bukanier, die um die Stadt von Manises gegen die Mauern La Mitja Lluna, L'Al-bardí, Kelvíes, Maseros und Al Nasir Salah Ad-Din kämpfen werden. Dieser lustige Kampf wird auf jeden Fall voller Farbe, Pracht und Originalität sein.

  • Details:
  • Ort: Manises
  • Startdatum: 01/07/2017
  • Edndatum: 20/07/2017
  • Primera quincena de julio

Rate and share