Der Naturschutzpark Sierra Mariola

Der Naturschutzpark Sierra Mariola

Die Sierra de Mariola ist ein Bergmassiv, das zwischen den Ortschaften Agres, Alfafara, Alcoi, Banyeres de Mariola, Bocairent und Cocentaina liegt. Höhe und Ausmaß des Massivs wirken besänftigend in der landschaftlichen Vielfalt. Das Wasser aus seinen Schluchten und Quellen speist die Flüsse Vinalopó, Serpis, Barxell u.a.m. Mit einer Vielzahl von Heilpflanzen und aromatischen Kräutern, umfangreichen Pinienbeständen und vereinzelt vorkommenden Eiben-, Ahorn-, Eschen- und Eichenwäldchen und anderen Baumarten, ist diese Gegend von großem botanischen Interesse. Die Schlucht von Sinc ist bei Alcoi mit ihren beeindruckenden Felswänden tief in das Massiv eingeschnitten. Der Gipfel des Montcabrer (1 390 m) thront über dem Massiv und gewährt einen großartigen Blick über die betischen Berge. In Mariola wurde der Schnee aufbewahrt, den man in La Costera und La Ribera für die Schneekeller und -kammern verwendete: Gran, Don Miguel, L'Habitació, Buitre etc. Zahlreiche beschilderte Wanderwege (Langstrecken-Wanderweg GR-7, verschiedene Kurzstrecken-Wanderwege) sowie zwei Berghütten erleichtern die Erkundung der Sierra.

  • Beschreibung
    • Typus: Parques Naturales

Bewerten und teilen