Archäologischer Park und Museum l'Alcudia

Archäologischer Park und Museum l'Alcudia

Der Ort war seit der Jungsteinzeit bis zum Ende der Epoche der Westgoten besiedelt. Daher zeichnen sich die hier entdeckten Fundstücke durch eine außergewöhnliche Vielfalt und einen großen Reichtum aus. Ihren Ruf verdankt die Stadt jedoch vor allem der Entdeckung der Kalksteinbüste der Dama de Elche im Jahre 1897, dem Meisterwerk der iberischen Kunst schlechthin, das wahrscheinlich im IV. Jahrhundert vor Christus in Stein verewigt wurde.

Im Museum sind Fundstücke aus der Kupfer- und Bronzezeit ausgestellt, bedeutende Beispiele iberischer Kunst, darunter verschiedene Stücke von Skulpturen und Keramikobjekten mit figürlichen Verzierungen sowie zahlreiche Gegenstände aus der Zeit der römischen Besiedlung.

  • Features
  • Stundenpläne: Dienstag bis Samstag: 10 bis 20 Uhr (Archäologischer Park) / 10 bis 18 Uhr (Museum) Sonntag: 10 bis 20 Uhr (Archäologischer Park) / 10 bis 15 Uhr (Museum) Montag geschlossen. Feiertage befragen.
  • Typus: Historia Local

Bewerten und teilen