Gärten der Villa Marco

Gärten der Villa Marco Diese Gärten im ausgeprägten Versailles-Stil, die sich auf dem Landgut Villa Marco befinden, wurden Anfang des 20. Jahrhunderts unter der Schirmherrschaft von Renato Bardin angelegt, dem französischen Ehrenkonsul und damaligen Besitzer des Landguts. Im Laufe der Jahre erhielten die Gärten stets sorgfältige Pflege und haben leichte Veränderungen erlebt, wobei jedoch stets Rücksicht auf die ursprüngliche Morphologie genommen wurde. Die Grünanlagen umgeben das Haus und sind von mehreren Spazierwegen durchzogen, die Kelche und Vasen im klassizistischem Stil säumen. Der Garten ist in fünf Bereiche aufgeteilt: den arabischen Garten (der ursprünglich als Obst- und Gemüsegarten verwendet wurde), den so genannten historischen Garten, in dem sich die größten Pflanzen befinden, den Zugangsgarten, der die Zufahrt für die Kutschen bildete, einen kleinen mediterranen Garten (mit einheimischen Pflanzen) und einen großen Pinienhain, der einen mediterranen Wald darstellt. In den Gärten stehen zwei Skulpturen des berühmten alicantinischen Künstlers Vicente Bañuls: La Noche (die Nacht) und La Marsellesa (die Marseillaise).
  • Beschreibung
    • Typus: Parques y jardines
  • Adresse
    • Camino de Marco, s/n. El Campello
    • Telefonnummern:
      • +34 96 563 46 06

Bewerten und teilen