• Die Fassade des dreistöckigen Gebäudes zeichnet sich durch wenig Ornamente aus. Der Zugang erfolgt durch ein Portal mit Sturzbogen und eine Vorhalle dient der Aufteilung in die verschiedenen Säle....

    0
  • Img 1: KATHEDRALE SANTA MARÍA

    Von der ursprünglichen gotischen Kirche sind nur noch die drei Eingangsportale sowie einige Ornamente erhalten. Die Kirche wurde nach einem Beschluss des Stadtrates in den 30er Jahren abgerissen u...

    0
  • Img 1: GLOCKENTURM EL FADRÍ

    Dieser “El Fadrí” (der Unverheiratete) genannte Glockenturm ist das Wahrzeichen der Stadt und wurde kürzlich renoviert. Seinen Namen verdankt er dem Umstand, dass der achteckige Turm frei steht un...

    0
  • Img 1: WARENBÖRSE

    Mit dem Bau der Warenbörse wurde 1606-1617 unter der Leitung von Francisco Galiança begonnen. Das Gebäude besaß ursprünglich einen rechteckigen Grundriss, nur ein Stockwerk sowie zwei offene Fassa...

    0
  • Img 1: RATHAUS

    Das Gebäude ist im klassizistischen Stil gehalten. Seine drei Stockwerke erheben sich über einem Vorhof mit sieben Bögen, die von korinthischen Pilastern getragen werden. Von der Fassade heben sic...

    0
  • Img 1: BISCHOFSPALAST

    Der Bischofspalast zeichnet sich durch Nüchternheit und Monumentalität aus und ist das einzige Beispiel für akademische Baukunst in der Stadt. Im Inneren des Gebäudes sind Beispiele für die Fliese...

    0
  • Img 1: RIBALTA-PARK, PLAZA DE LA INDEPENDENCIA UND PLAZA TETUÁN

    Der Park ist fast dreieckig und derzeit wird der romantische Stil, in dem er angelegt worden war, wieder hergestellt. Beim Spazieren auf den geometrisch angelegten Wegen trifft man auf einen klein...

    0
  • Img 1: BASILIKA MARE DER DÉU DEL LLEDÓ

    Das Gotteshaus wurde auf zwei älteren Tempeln aus dem 14. Jh. erbaut. Es befindet sich am Ende einer schönen Promenade und zählt derzeit zur Kategorie der Basiliken. Im Inneren des Gebäudes findet...

    0
  • Img 1: ALTE BURG UND MAGDALENA-KAPELLE

    Der Hügel, auf dem die alte Burg "Castell Vell" steht, war schon in der Jungsteinzeit bevölkert. Die Überreste der Festung sind islamischen Ursprungs, die Burg wurde jedoch später von den Christen...

    0
  • Img 1: MAUERN AUS DER KARLISTENZEIT
    FIESTAS EN HONOR A LA VIRGEN DEL CARMEN EN EL PUERTO DE BURRIANA
    Actividades: pa i porta, verbenas, toro, vacas, juegos infantiles,..../r/nAyuntamiento de Burriana: 964 51 00 62.....
    0