Nules

Towns and cities - Castellón

Nules

Dank des sich gegenseitig ergänzenden kulturellen und touristischen Angebots nimmt Nules einen herausragenden Platz unter den Fremdenverkehrsorten der Provinz ein. Die ruhigen und kaum für den Massentourismus erschlossenen Strände ermöglichen alle Arten von Aktivitäten.

Die Kulturgüter zeugen von einem großen Erbe, das bis in die Römerzeit zurückreicht. Ein Erbe, das bis in unsere Zeit wirkt und von dem wir hervorheben möchten: die römische Siedlung von Benicató, die Festung von Mascarell, das Medaillen- und Geschichtsmuseum und diverse religiöse Bauten. Besonders sehenswert sind die Kirchen Iglesia de la Inmaculada und Iglesia de la Sangre (Beispiel für die Gotik des 16. Jh.), das Kloster Convento de los Carmelitas Descalzas (18. Jh.), mit einem Sockel, der repräsentativ für die valencianische Fliesenlegerkunst ist und die Kapelle Capilla de la Soledad (ein Rokokobau aus dem 18. Jh.).

Nicht vergessen werden darf l'estany, eine Lagune am Strand von Nules, die in der Vergangenheit eine Albufera, d.h., ein Salzwassersee umgeben von einem bedeutenden Feuchtgebiet war, in dem in großem Umfang Reis angebaut wurde. Heute leben hier viele einheimische Tierarten und sie ist Zwischenstation für die hier alljährlich vorbeiziehenden Wandervögel.

 

  • Address:
  • Ajuntament de Nules
  • Plaça Major, 1
  • 12520
  • Nules
  • Phone numbers:
    • +34 964 67 00 01
  • Area: La Plana Baixa
  • Touristic area: Castellón
Town gallery

Rate and share