Llutxent

Towns and cities - València

Llutxent

Ein kleiner Ort der Gemeinde Vall d'Albaida mit rund 2452 Bewohnern,  der sich im Süden der autonomen Region Valencia befindet, genauer gesagt rund 80 Kilometer von der Hauptstadt  und etwa 110 Kilometer von Alicante entfernt.

Das Gemeindegebiet umfasst eine Fläche von 39,1 Kilometern und grenzt im Norden an den Ort Pinet; im Osten an die Orte Gandia, Rotova, Ador und Almisera; im Süden an die Ortschaften Benicolet, Castello de Rugat und Pobla del Duc; sowie im Westen an den Ort Quatretonda.

Nach der Eroberung durch König Jaume I und der Ankunft der Katalanisch-aragonischen Truppen  im Gebiet, findet man die ersten schriftlichen Erwähnungen des Orts Llutxent. Diese erste schriftliche Erwähnung ist verbunden mit dem großen Islamischen Aufstand von 1247-1248. Als der König im Frühling des Jahres 1248 im Schloss vom Xio belagert wurde, spendete er Gebiete an die kroatischen Eroberer, wie die Thermen von Llutxent und Quatretonda, und gründete christliche Gemeinden an beiden Orten, während die restlichen Gebiete weiterhin von der eingesessenen, islamischen Bevölkerung bewohnt wurden.

Im Jahr 1276, während des Aufstands von A el-Azraq, wurde der Ort Llutxent verwüstet. König Jaume, mittlerweile alt und geschwächt, entsendete Truppen, die jedoch geschlagen wurden. Im neuen Jahr 1277 übergab der neue König Pere II der Große die Gebiete an den italienischen Adligen Joan de Próxita, der anschließen die Baronie von Llutxent gründet.

Mit der Familie Próxita, zu dieser Zeit die Herrscher von Llutxent, begannen die Arbeiten zum Bau des königlichen Palastes. Im Jahr 1487 wurden die Besitzansprüche des Gebiets auf die Familie Maza übertragen  und im Jahr 1729 wechselt es erneut den Besitzer und wird Eigentum des Marquis von Dos Aguas de Busot.

Neben den Kämpfen in den ersten Jahren der Rückeroberung war Llutxent und sein Gemeindegebiet während seiner gesamten Geschichte Schauplatz von Kampfhandlungen. In den Kriegen der Union (1348-49) war es Ausgangspunkt von Schlachten zwischen königstreuen Truppen und Unionisten, und während des Germanias-Aufstand (1522) wurde der Ort von der Bruderschaft von Jativa überfallen, während die Verteidiger in der Festungsanlage ausharrten. Der Ort erlebte auch die Besetzung im französischen Unabhängigkeitskrieg, sowie die Folgen der Carlistenkriege gegen Ende des 19. Jahrhunderts.

  • Address:
  • Ayuntamiento de Llutxent
  • C/ San Domingo, 18
  • 46838
  • Llutxent
  • Phone numbers:
    • +34 962 294 001
    • +34 962 294 061
  • Fax: +34 962 294 573
  • Area: La Vall d'Albaida
  • Touristic area: València
Town gallery

Rate and share