Festung

Img 1: FESTUNG

Von der Festung, die in Ruinen liegt, sind noch einige zinnengekrönte Türme erhalten, unter denen der Torre del Coloms herausragt. Dieser Name kann bei den Einwohnern von Moixent auf Unverständnis stoßen, da sie ihn Torre mora oder einfach La Torre nennen. Der Geschichte zufolge wurde der Turm seinerzeit von Taubenzüchtern genutzt, daher auch der Name. Dieser Turm wird von den Fachleuten als Belagerungsturm oder externer Turm bezeichnet. Dabei handelt es sich um Türme, die außerhalb der Festung liegen und mit dieser normalerweise durch eine Mauer verbunden sind, oder seltener, wie in diesem Fall, um völlig isolierte Türme. Der Turm hatte die Aufgabe, den sich nähernden Feind im Falle einer Belagerung von hinten anzugreifen. Der Torre del Coloms überwachte außerdem sowohl das Flussbett in der Nähe der Festung als auch einen Zugangsweg. Dies wird an den Schießscharten im obersten Stockwerk des Turms deutlich, die auf den Weg gerichtet sind. Vielleicht sollte der Turm auch die Wassermühle von El Bosquet schützen, worauf in den Verordnungen der Bewässerungsgemeinschaft von Huertas Viejas y Nuevas aus dem Jahre 1865 hingedeutet wird. Es ist nicht bekannt, wann die Wassermühle errichtet wurde. Der Tradition zufolge sollen die ersten Arbeiten bereits vor der maurischen Eroberung durchgeführt worden sein. Der Turm im höher gelegenen Teil im Südwesten wurde zum Schutz der hiesigen Quellen errichtet. Diese Art von Turm wurde nur in Spanien und Portugal gebaut. Der älteste bekannte Turm stammt aus dem 10. Jahrhundert, und wie auf dem Foto zu sehen mit einer flachen Kuppel aus dem 13. Jahrhundert, auf das diese datiert werden kann. Das erhöhte Tor ist auf einen kleinen Felssockel ausgerichtet, wodurch der Einsatz von Sturmböcken und selbst eine Annäherung verhindert werden. Früher besaß der Turm sicher nicht die heutigen Fenster, den diese sind von sehr grober Ausführung, wurden später repariert und die Öffnungen scheinen mit Raspel und Hammer in die Wand geschlagen worden zu sein. Normalerweise wurde, wie im obersten Stockwerk zu sehen, die Schießscharte durch Einsetzung einer Form in die Lehmwand eingearbeitet. Diese Bauform war gemeinhin üblich und kann noch an anderen Türmen entdeckt werden, wobei es sich um ein typisches Merkmal der Türme rund um Valencia handelt.

  • Features:
  • Type: BIC Monumento
  • Saison: Siglo XII

Rate and share