Natur in Valencia Terra i Mar

  • Img 1: Das Montduver Massiv und die Sierra del Buixcarró
    Inmitten des durch Korrosion verkarsteten Kalkfelsen dieses Bergmassivs, durchzogen von Dolinen, Mulden und anderen Vertiefungen und Verformungen, befindet sich die Poljé (Senke) de Barx, ein Becken,...
    Barx
    0
  • Img 1: Der Naturschutzpark Sierra Calderona
    Die Sierra Calderona bildet die immer währende Landschaftskulisse für die Gemarkungen L'Horta, El Camp de Túria und El Camp de Morvedre. Sie trennt das Becken des Palancia im Norden von denen des Tur...
    Gilet
    0
  • Río Turia Domeño
    Der Turia durchfließt oberhalb von Chulilla eine dicht mit Pinien bewachsene Berglandschaft. Entlang des Flusses liegen zahlreiche Picknick- und Zeltplätze, die als Ausgangspunkt für verschiedene Wan...
    Chelva
    0
  • Img 1: Der Reatillo-Fluss und die Sierra del Tejo
    Der Reatillo ist ein Nebenfluss des Turia. Er speist sich aus der Sierra del Tejo und der Sierra del Negrete und verläuft daher entlang des Langstrecken-Wanderwegs GR-7. In seinem Verlauf wurde, inmi...
    Chera
    0
  • Img 1: Der Rincón de Ademuz
    Der vom übrigen valencianischen Gebiet abgegrenzte Rincón de Ademuz bildet eine Enklave zwischen Aragón und Kastilien. Mitten hindurch fließt, mal in ganz engem Lauf und dann wieder verschwenderisch...
    Ademuz
    0
  • Img 1: Die Muela de Cortes und das Caroig Massiv
    Zwischen dem Valle de Ayora, der Gemarkung Canal de Navarrés und der tief eingeschnittenen Schlucht, durch die sich der Júcar hindurchzwängt, erstreckt sich ein ausgedehnter Tafelberg, der mit dem Gi...
    Ayora
    0
  • Img 1: Die Sierra de Benicadell und die Sierra de Agullent
    Diese in die Länge gezogene Gebirgskette trennt das Tal von Albaida im Norden von der im Süden gelegenen Gemarkung L'Alcoià-Comtat. Vom Dorf Ontinyent aus gelangt man in die reizvolle Gegend von Pouc...
    Atzeneta d'Albaida
    1
  • Img 1: Die Sierra de Corbera und die Sierra de Les Agulles
    Diese Bergreliefs des Iberischen Randgebirges erheben sich zwischen Alzira und Tavernes de la Valldigna. Das verlassene Hieronymiten-Kloster von Murta (bei Alzira) liegt in einem Tal von ausnehmender...
    Alzira
    3
  • Img 1: Die Sierra de la Safor und die Sierra de l'Almirall
    Das nahe der geschichtsträchtigen Stadt Gandia gelegene Safor-Massiv wird im Norden durch eine vom Serpis-Fluss tief eingegrabene Bresche begrenzt, deren landschaftliche Höhepunkte die Estret de l'In...
    Gandia
    0
  • Img 1: GARTEN DER CALLE PADRE MORENO
    Der Garten befindet sich in der Calle Padre Moreno neben der Casa Coromines und ist mit einem Keramik-Retabel des Nazareners geschmückt. Direkt vor dem Haus hat das Denkmal des prominenten Sohnes von...
    Moixent
    0
  • Panel cerámico con el nombre del parque "El Boscany" en Manises.
    Außer dem Gebäude liegt der Garten El Boscany, ein Garten, der wegen der Dekoration seiner Umschließung erwähnenswert ist. Man hat verschiedene Paneele aus Keramik mit Darstellungen von Kinderspiele...
    Manises
    0
  • Ein 5000 m2 großes Areal mit dem ehemaligen städtischen Schlachthof (18. Jahrhundert) und dem vor kurzem errichteten Taubenschlag (Colomer), umgeben von Gärten mit Kräutern aus den umliegenden Bergen...
    Quartell
    0
  • Img 1: Naturpark Chera - Sot de Chera
    Dieser Naturpark im Landesinnern der Provinz Valencia erstreckt sich innerhalb der Gemeindebezirke von Chera und Sot de Chera. Mit einer Fläche von 6451,17 Hektar besitzt das Schutzgebiet einen bedeu...
    Chera
    0
  • Img 1: Naturpark Puebla de San Miguel
    Der Naturpark Puebla de San Miguel besitzt eine Fläche von insgesamt 6390 Hektar und erstreckt sich damit über den gesamten Gemeindebezirk Puebla de San Miguel, eine Ortschaft im valencianischen Land...
    Ademuz
    0
  • Parque Natural del Turia
    Der Abschnitt des Flusslaufs und die Uferregionen des Río Turia, die zwischen den Gemeindebezirken Pedralba und Paterna liegen, bilden eine der letzten grünen Lungen, die im Einzugsgebiet der Großsta...
    Riba-roja de Túria
    5
  • El Surar
    Der Surar ist der am weitesten südlich gelegene Korkeichenwald der autonomen Region Valencia. Er besteht aus einer Serie von kleinen, offenen Wäldern,  die Reste von weit größeren Wäldern sind u...
    Llutxent
    0
Top Nature
Img 1: Naturpark Sierra de Espadan
Das Iberische Randgebirge scheint sich mit seinen Ausläufern, der Sierra de Espadán und der Sierra de Espina, einer natürlichen Trennlinie zwischen den Flusstälern des Mijares und des Palancia, bis...
Img 1: Naturpark Columbretes-Inseln
Diese Gegend ist aufgrund der Einzigartigkeit und des Reichtums ihrer Ökosysteme zu Wasser und zu Lande eines der sehenswertesten Gebiete am westlichen Mittelmeer und natürlich an der Küste von...
Img 1: Naturpark l'Albufera
Die im Süden der Stadt Valencia gelegene Albufera-Lagune ist, insbesondere auf Grund ihres einzigartigen Süßwasservorkommens, einer der wertvollsten Naturräume am Mittelmeer. Auf dem Küstenstreifen...
Img 1: Vom Kap San Antonio zum Kap Blanc
Zwischen dem Kap San Antonio (bei Jávea) und dem Kap Blanc (bei Teulada) erstreckt sich ein unruhiger und energisch wirkender Küstenstreifen. Die betischen Berge tauchen tief in das Mittelmeer ein...
Img 1: Naturpark Carrascar de la Font Roja
Dieses Naturschutzgebiet erstreckt sich auf der 1 352 Meter hohen Sierra del Menejador über die Gemeindegebiete von Alcoi und Ibi. Seine Ost-West-Ausdehnung unterstreicht den Kontrast zwischen dem...
Img 1: Naturpark Lagunas de La Mata und Torrevieja
Über die Gemeindegebiete von Torrevieja, Los Montesinos und Guardamar del Segura erstrecken sich die Lagunen von La Mata und Torrevieja. Auch hier wird Salz gewonnen; aus Cabeç de la Sal bei Pinoso...
Parque Natural del Turia
Der Abschnitt des Flusslaufs und die Uferregionen des Río Turia, die zwischen den Gemeindebezirken Pedralba und Paterna liegen, bilden eine der letzten grünen Lungen, die im Einzugsgebiet der...
Img 1: Felsmalereien und schluchten: La Valltorta
Die tief eingeschnittene Schlucht von La Valltorta schlängelt sich zwischen den Gemeindegebieten von Albocàsser, Les Coves de Vinromà und Tírig hindurch. Es ist eine karge Landschaft, beherrscht von...
Img 1: Naturpark Montgó
Der Montgó, ein imposantes Kalkstein-Massiv von 753 Metern Höhe, liegt nahe beim Meer zwischen den Orten Dénia und Jávea. Über das Hochplateau von Les Planes setzt es sich bis zum Kap San Antonio...
Img 1: JARDINES MARINA D'OR
Die Gartenanlagen der Jardines Marina d’Or beherbergen exotische Pflanzen aus insgesamt 5 Kontinenten. Herrliche Gärten mit Kanälen, Wasserfällen, Quellen und einer Vielzahl raffinierter Details, die...

Rate and share