Piedra seca
Mauern, Terassenfelder, Brunnen, Tränken, Wege, die sich bis zum Horizont erstrecken oder abgelegene Häuschen bilden die vom Menschen geprägte Landschaft des Landkreises Els Ports, im Nordwesten der Provinz Castellón. Die sogenannte Pedra en Sec (Trockenmauerwerk) ist eine sehr alte Bauweise, die dieser Landschaft einen interessanten Anblick verleiht. Mithilfe der Steine, die aus den Feldern ausgehoben werden, wird das Gefälle geebnet und der Boden nutzbar gemacht, außerdem bieten diese Konstruktionen in kalten Nächten Unterschlupf und helfen, Bäche zu stauen und so mehr Wasser zur Verfügung zu haben. Im Trockenmauerwerk werden nur Steine von der Größe und Form verwendet, die ein einziger Mann mit seiner Kraft bewegen kann. Auch wenn theoretischerweise ein Mann ganz alleine die Bauten fertigstellen kann, ist es üblich, zu zweit zu arbeiten. Die Bauten aus Trockenmauerwerk im Land Valencia sind Relikte aus vergangenen Zeiten, Schmuckstücke der einfachen Architektur, die bis heute Stein auf Stein stehen und dem Zahn der Zeit trotzen.
  • Una de las obras de Lidó Rico
    Musik der schwedischen Gruppe Abbba, von Strauss, Gesang eines Gospelchors und soger Malereien von Lidó Rico sind die Protagonisten des Weihnachtsfestes im Palau von Altea. Musik und Malerei geben sich in "der weißen Stadt" zu Weihnachten die Ehre und bieten Ihnen große Kunst.
  • Diversión asegurada
    Die ExpoJove ist eine Veranstaltung für Freizeitaktivitäten, Workshops und Aktivitäten für die ganze Familie, die Jung und Alt begeistert. Mit der Weihnachtszeit kommt auch die ExpoJove nach Valencia: Sie ist eine der lustigsten Veranstaltungen des Jahres und erfreut alle Altersklassen.
  • Figuras del belén
    Eine neapolitanische Weihnachtskrippe mit 29 Figuren wird im Museo Nacional de Cerámica von Vaelncia ausgestellt. Der Marqués de Dos Aguas-Palast beheimatet diese Krippe, die auf das 18. Jahrhundert datiert wurde. Kommen Sie und bestaunen Sie diese Krippe im Museum, Sie haben noch bis zum Februar Zeit dazu.

Bewerten und teilen