Schneewittchen feiert ihren 75. Geburtstag in Alicante und ist dabei doch so jung geblieben ...

Publishing date 23/12/2013

Alicante ist in Feierlaune, denn der Geburtstag von Schneewittchen kommt ins Kulturzentrum Cigarreras. Drei ganz verschiedene künstlerische Versionen der Geschichte der Prinzessin und des vergifteten Apfels vereinen sich zu einer Ausstellung unter dem Titel Schneewittchens 75. Geburtstag, die Sie bis zum 5. Januar in Alicante erleben können. Schneewittchen wird nicht weniger als 75 Jahre alt und ist immer noch so schön und jung …
Schneewittchen feiert ihren 75. Geburtstag in Alicante und ist dabei doch so jung geblieben ...

Ein Computerspiel, die reale Persönlichkeit Schneewittchens und die Einladung an die Besucher, in den Apfel zu beißen sind die Versionen der Geschichte, die Inés Parcero, Cecilia Segura und Marta Pina für das Jahr entworfen haben, in dem Schneewittchen ihren 75. Geburtstag feiert.

 

Die Ausstellung besteht aus Installationen, Fotografien, Collagen, Bildschirmen, Entwürfen … und einem Korb voller Äpfel. Schneewittchens 75. Geburtstag ist eine Ausstellung, die aus Werken der Sieger des  Projekts 3 CMCV zusammengestellt wurde. In diesem lud das Museumskonsortium junge Künstler ein, kreative Arbeiten zu entwickeln, die auf dem beliebten Märchen und anlässlich des Geburtstages des Films von Walt Disney mit dem gleichen Titel basieren: Schneewittchen und die sieben Zwerge. Inés Parcero (in den Apfel beißen), Marta Pina (Schneewittchen gegen Margarethe) und Cecilia Segura (Snowy Invaders) sind die drei Sieger der Erstausgabe des Projektes 3 CMCV.

 

In In den Apfel beißen von Inés Parcero verursacht der Besucher den Beginn einer visuellen Erzählung dadurch, dass er einen Apfel aus einem Korb nimmt, der im Raum ausgestellt ist. Danach wird dieser Person auf einem Bildschirm gefolgt (der magische Spiegel). Dies ist ein interaktives audiovisuelles Werk, in dem der Besucher mit Albtraummomenten des Filmes spielen kann.

 

 

Marta Pina basiert ihre Kurzfassung Schneewittchen gegen Margarethe auf der Erschaffung eines imaginären Fotografen, der alte Bilder und ein Dokument gefunden hat, die beweisen, dass die junge Heldin der klassischen Geschichte wirklich existierte. Marta Pina verwendet Bilder und Techniken der Collage, um ihre Geschichte zu erzählen.

Cecilia Segura, dritte Siegerin des Wettbewerbs, präsentiert ihr Werk Snowy Invadors, das vom Computerspiel Space Invaders inspiriert wurde, das 1978 von T. Nishikado erfunden wurde. Mit diesem Projekt versucht sie, das Märchen in ein technologisches Phänomen umzuwandeln. Außer dem Bildschirm mit dem „Zwergenkiller“, beinhaltet das Werk von Segura Wandbehänge aus Wolle.

Das Projekt 3 CMCV ist ein Programm für Hilfsmittel, das vom Museumskonsortium gegründet wurde, um aufstrebende Künstler, die im Land Valencia geborenen sind oder leben, zu fördern und ihre Bekanntheit zu steigern. Dies ist eine klare Positionierung zur Belebung der innovativen, zeitgenössischen Kunst.

 

 

www.cigarreras.es

Mehr Details: Alacant/Alicante

Bewerten und teilen