Xàbia, ein Paradies für Liebhaber der Fotografie und herrausragenden Landschaften

Publishing date 30/01/2018

Xàbia zeichnet sich durch dessen hervorragende Küste aus, welche gespickt ist mit Aussichtspunkten, auf welchen Sie den Blick auf den Horizont genießen oder sich in der Unendlichkeit verlieren können.
Xàbia, ein Paradies für Liebhaber der Fotografie und herrausragenden Landschaften

Hier lernen Sie einiges über die Landschaftsrouten, welche sich über die Mittelmeerküste strecken und sich durch unglaubliche Orte ziehen. Es gibt insgesamt 15 miradores, verteilt auf 29 Kilometern. Kommen Sie und werden Sie sie entdecken?

 

Molinos

Von hier aus können Sie einen herrlichen Ausblick auf die Stadt Xàbia genießen umgeben von Mühlen, die zwischen dem 14. und 18. Jahrhundert erbaut wurden.

 

Cap de Sant Antoni

Ein Aussichtspunkt, der ungefähr 160 Meter hoch ist und Sie eine großartige Aussicht auf die Küste von Xàbia genießen lässt.

 

Punta de Arenal

Um hier hinzukommen müssen Sie den Strand von Punta de Arenal überqueren, der einzige Sandstrand in Xàbia. Wenn Sie den Aussichtspunkt erreicht haben, wird die Aussicht auf Montgó mehr als nur lohnenswert sein.

 

Séquia de la Nòria

Dieser Aussichtspunkt thront über einem wunderschönen Strand und bietet eine atemberaubende Aussicht auf das Cap Prim.

 

Cala Blanca

Cala Blanca befindet sich in La Caleta welches, wie der Name schon sagt, eine kleine Bucht ist, die berühmt für ihr natürliches Sprungbrett ist, mit dem Sie ins Wasser springen können. Es ist auch wegen den abgrenzenden, weißen Felsen unter diesem Namen bekannt.

 

Caletes

Es wird nicht nötig sein, zum Auto zurückzugehen, um diesen Aussichtspunkt zu erreichen: Von La Caleta aus ist dieser Aussichtspunkt dank eines kleinen Pfades leicht zu erreichen. Hier können Sie wunderschöne Ausblicke auf die Cala del Francés, Cap Prim und Cala de la Sardinera genießen.

 

Portitxol

Hier werden Sie das Kreuz von Portitxol vorfinden, woher dieser Aussichtspunkt auch seinen Namen hat. Hier befinden Sie sich direkt vor der Insel von Portitxol und Cap Negre.

 

L'Illa

Der Aussichtspunkt von L'Illa ist einer der spektakulärsten der ganzen Route und die Aussicht hier wird Ihnen den Atem rauben: Die Gewässer sind fast durchsichtig und das Mittelmeer kleidet sich in seine schönsten grünen und blauen Gewänder. Wenn Sie Tauchen mögen, raten wir Ihnen, Ihre Ausrüstung mitzunehmen, da Sie sicher einem guten Tauchgang an diesem wunderschönen Ort nicht wiederstehen können.

 

La Falzia

Das Panorama, welches Sie hier von der Spitze des Aussichtspunktes genießen können, ist die Küste von Portitxol mit all ihren Inselchen von Cap Prim. Beeindruckend!

 

Cap Negre

Wenn Sie nur Zeit haben, einen Aussichtspunkt zu besichtigen (was wirklich schade wäre), dann sollte es definitiv dieser sein. Die Aussicht prägt sich ins Gedächtnis ein: vor Ihnen erstreckt sich das Cap Prim, das Cap de Sant Antoni und die Insel von Protitxol. Die Stille und die Schönheit dieses Ortes werden Sie verzaubern und seien Sie versichert, dieser Ort weiß, wie er das zu bewerkstelligen hat.

 

Cap de la Nao

Ein weiterer Halt, der starke Emotionen hervorrufen wird. Hier ist der berühmteste Ausblick der des Cabo de la Nao Leuchtturms und die Aussicht auf die Kliffs kommen auch nicht zu kurz. Wenn Sie es bemerken, können Sie am Ende des Kliffs die Cova dels Orguens sehen.

 

Pesqueres

Von diesem Aussichtspunkt aus können Sie die Cabo de la Nao und Isla del Descubridor vor dem FKK Strand von Ambolo bestaunen.

 

Ambolo

Nicht verwechseln: Dieser Aussichtspunkt trägt nicht den gleichen Namen aber von hier können Sie einen guten Ausblick auf den kleinen Strand erhaschen. Das beste an Ambolo ist, dass Sie von einer zerklüfteten Küste umgeben sind, die Ihnen einen schönen Schnappschuss des Cap de la Nao und dessen Leuchtturm bietet. Sie können auch die Umrisse der Isla del Descubridor und den Penyal d’Ifac bestaunen. Wenn Sie Lust auf Schwimmen haben, können Sie zur Llop Marí Küste gehen. Nehmen Sie richtiges Schuhwerk mit, der Pfad dorthin ist ziemlich steil.

 

Castell de la Granadella

Von diesem Aussichtspunkt aus können Sie die Umrisse eines Aussichtsturms aus dem 16. Jahrhunderts, die Höhle von Llop Marí und dessen Hauptdarsteller – das Castell de la Granadella, eine Festung, die errichtet wurde, um sich gegen mögliche Piratenangriffe zu verteidigen, bestaunen. Vor Ihren Füßen werden Sie eine wunderschöne Küste mit kristallklarem Wasser finden, die Sie zum baden einlädt.

 

Granadella

Der letzte Aussichtspunkt kann über einen Pfad erreicht werden, der von endemischen Pflanzen und bezauberten Ausblicken auf die See strotzt. Am Ende erreichen Sie eine Plattform, die sich an der Cala de la Granadella befindet und mit ihrem türkisen Wasser lockt.

 

Dies sind die 15 wunderschönen miradores auf der Küste von Xàbia. Verlieren Sie keine Zeit, sie selbst zu entdecken und lassen Sie sich überraschen!

Mehr Details: Xàbia/Jávea

Rate and share