Denkmäler in der Comunidad Valenciana

  • Von diesem Tempel stechen der Glockenturm und die Graphie der Apsis hervor. Es gibt auch eine Schnitzerei von "el Cristo de la Luz", die eine wichtige Gröβe besitzt.

    Geldo
    0
  • Das Gebäude wurde als Palast von der Herzögen von Medinacelli benutzt, und später wird als provisorische Gasthaus von Bischöfen gebraucht, vor dem Ankommen zu der Diözese von Segorbe. Heutzutage wart es Rehabilitierung ab.

    Geldo
    0
  • Img 1: BURG DE GUARDAMAR (UND ALTES DORF)

    Die Einwohner von Guardamar wohnten bis 1829 in der befestigten Zitadelle. Später wurde die Gemeinde auf flachem Land gebaut, das vom Meer durch eine Dünenreihe getrennt ist. Von der Burg aus hat man einen schönen Ausblick über die ganze Bucht und das Gebiet von Bajo Segura. Man hat in der Gegend...

    0
  • Img 1: MAUER UND PHÖNIZISCHE FESTUNG

    An der Mündung des Flusses Segura liegt die phönizische Hafenstadt, die man unter dem Namen „La Fonteta“ kennt. Die Stadt befindet sich in gutem Zustand und durch die vielen archeologischen Überreste, die man dort gefunden hat, ist der Ort zu einer der wichtigsten entdeckten phönizischen Städte g...

    3
  • Img 1: IBERISCHE LAGERSTÄTTE CABEZO LUCERO

    Die Lagerstätte bewahrt eine Nekropolis aus der iberischen Zeit. Dort hat man Überreste von Waffen aus Eisen, griechische Cheramikstücke und Schmückstücke gefunden. Hervorzuheben sind auch einige Stierskulpturen. Die wichtigste „Die Büste der Dame von Guardamer“, 1987 entdeckt. Sie ähnelt der „Da...

    1
  • Img 1: HERRSCHAFTSBEREICH DES KALIFEN DER DÜNEN

    Der Ursprung dieses Herrschaftsbereichs befindet sich in den Überresten der Mauer eines „musal.la“, die auf dem hohen Teil des Gebiets gebaut wurde und die als die letzten entdeckten Herrschaftsbereichs Spaniens gilt.
    Auf der anderen Seite bewahrt das Kloster mehrere Zellen, die durch Wege ge...

    5
  • Die Kirche im dorischen Stil wurde 1689 aufgebaut. 1922 wurde sie umgebaut und 1995 wurde der Altar wiederaufgebaut. Innen kann man das Bild der Heiligen Catalina betrachten, neben einem auffälligen Reliquiar mit den Resten vom Heiligen Coronados, der 1793 überführt wurde.

    Jarafuel
    0
  • Die Schönheit dieser Gasse ist ihre Breit, 50 cm., was aus der die engste Gasse des Bezirks macht.

    Jarafuel
    0
  • Von der Struktur, die 1985 restauriert wurde, sind nur noch zwei übriggebliebeneTurme. Den Forschungen nach soll die aus dem 10.Jh stammen.

    Jarafuel
    0
  • Der Tempel zu Ehren von der Heilige besteht aus einem Seitenschiff und ein anderem Mittelschiff, das für ein Tonnengewölbe gedeckt ist und es wird mit Lünetten und cinchos untergebrochen. Im Jahr 1942 wurde es restauriert und viele von seiner Elementen gehören dieser Epoche.

    Jérica
    0

Rate and share